Zugang für alle bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018

 

Disabled volunteer at the 2018 FIFA World Cup

Als langjähriger Interessensvertreter für den gleichberechtigten Zugang zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 blickt CAFE mit Stolz auf eine FIFA Fußball-WM zurück, die in den Bereichen Barrierefreiheit und Integration die bislang besten Ergebnisse erzielt hat.

 

Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wurde in 12 Stadien in 11 russischen Städten abgehalten, von Kaliningrad bis Jekaterinburg über Moskau, St. Petersburg und in vielen anderen Fußballarenas.

 

Vor dem Start des Turniers veröffentlichten FIFA und CAFE einen Spectator's Accessibility Guide (auf Deutsch: Leitfaden für eine bessere Zugänglichkeit für Zuschauer; das Dokument ist auf Englisch und Russisch verfügbar). Der Leitfaden enthielt nützliche Informationen für Fans mit Behinderung, die die Veranstaltung besuchten, einschließlich der Anfahrt zu den einzelnen Gastgeberstadien und Angaben zu den barrierefreien Einrichtungen und Bereichen, die am jeweiligen Spieltag zur Verfügung standen.

 

Detaillierte Informationsangaben sind für alle Fußballfans eine Bereicherung, können aber besonders für Menschen mit Behinderung von Nutzen sein, da diese ihre Reisen möglicherweise genauer planen müssen.

 

In allen Gastgeberstadien wurde für die einheitliche Bereitstellung von barrierefreien Einrichtungen und Bereichen gesorgt. Dazu gehörten barrierefreie Parkplätze sowie das Vorhandensein von Golfcarts, um Zuschauer und Zuschauerinnen mit Behinderung oder solche mit eingeschränkter Mobilität in und um das Gelände des Stadiums zu transportieren, Rollstuhlservice und Begleitung auf dem Weg zum gebuchten Sitzplatz (auf Englisch: accessibility assistance points), barrierefreie Toiletten, vorrangige Warteschlangen für Schalter mit Vergünstigungen und barrierefreie Sitzplatzbereiche.

 

Barrierefreie Sitzplatzbereiche für Inhaber eines Tickets mit barrierefreiem Zugang (auf Englisch: (SAT) Special Access Ticket) umfassten: Plätze für Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen, leicht zugängliche Standardplätze mit minimalem Treppenzugang, leicht zugängliche Sitzplätze mit extra Beinfreiheit für Krücken, Gehhilfen oder Assistenzhunde und leicht zugängliche extra-breite Sitzplätze für übergewichtige Personen.

 

Alle Inhaber und Inhaberinnen eines Tickets mit barrierefreiem Zugang, mit Ausnahme von Tickets für leicht zugängliche extra-breite Sitzplätze, erhielten ein kostenloses Ticket für eine Begleitperson.

 

Das Zuschauerserviceteam des Lokalen Organisationskomitees bot in allen 12 Gastgeberstadien Audiokommentare auf Russisch an. Dieser Service ist unerlässlich, um blinden und sehbehinderten Fans einen integrativen Spieltag zu ermöglichen, damit sie das Spektakel gemeinsam mit den anderen Fans genießen können. Sowohl im Sankt-Petersburg-Stadion als auch im Luzhniki-Stadion in Moskau wurden Audiokommentare in Russisch und Englisch zur Verfügung gestellt.

 

Wie bei allen großen Sportveranstaltungen spielten freiwillige Helfer und Helferinnen eine große Rolle dabei, den Fans ein großartiges Spielerlebnis zu ermöglichen. Es zeugt von großem Fortschritt, dass alle freiwilligen Helfer und Helferinnen, die bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland an den Spieltagen im Einsatz waren, eine Schulung über den korrekten Umgang mit Personen mit Behinderung erhielten, um mit einem breiten Spektrum von behinderten Menschen bestmöglich kommunizieren zu können.

 

Ein weiterer Beweis für das Engagement der FIFA, den Zugang und die Integration von Fans mit Behinderung zu verbessern, war die tägliche Veröffentlichung von Videos auf FIFA.com (2018 FIFA World Cup Finale FRA vs. CRO ), die während des Spiels in internationaler Gebärdensprache übertragen wurden, um die Einbeziehung von hörbehinderten und gehörlosen Zuschauern und Zuschauerinnen zu fördern.

 

Um es mit den Worten eines Fans mit Behinderung auszudrücken, bot das Livespektakel „Menschen aus der ganzen Welt ein gemeinsames Spielerlebnis, und niemand kümmerte sich darum, ob wir eine Behinderung hatten oder nicht“.

 

Nun, da sich die Aufregung um die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gelegt hat, ist es wichtig, auf den großen Erfolgen dieser Veranstaltung aufzubauen und dafür zu sorgen, dass der Zugang für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch weiter verbessert wird.

 

Joanna Deagle, die CAFE-Geschäftsführerin erklärt: „Da viele Fans mit Behinderung in den Zuschauertribünen die FIFA-Turniere mitverfolgen konnten, ist CAFE mit den klaren Fortschritten bei der Verbesserung des Zugangs und der Integration bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 sehr zufrieden. Wir sehen es als unsere Pflicht, auf diesen positiven Veränderungen aufzubauen und den Zugang und die Integration von Menschen mit Behinderung weiter zu unterstützen, sowohl bei zukünftigen Turnieren als auch vor Ort in Russland.“

 

Im Rahmen der bisherigen Tätigkeiten arbeitete CAFE bereits eng mit der Russischen Fußballunion (RFU) zusammen, und stellte allen hochkarätigen Clubs das Handbuch für Behindertenbeauftragte zur Verfügung und bot Behindertenintegration und korrektes Verhaltenstraining (auf Englisch: Disability Inclusion and Etiquette Training) an.

 

Im Vorfeld des FIFA Konföderationen-Pokals 2017 gründeten FIFA und CAFE in Zusammenarbeit mit lokalen russischen Interessengruppen die Accessibility Working Group (AWG) (auf Deutsch: Arbeitsgruppe für Barrierefreiheit). Die AWG leistete während des FIFA Konföderationen-Pokals und der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft tiefgreifende Unterstützung und CAFE freut sich auf weitere Zusammenarbeit mit diesen Organisationen, um den Zugang, die Behindertenfreundlichkeit und Inklusion mit Hilfe der russischen Fußballverbände weiter zu fördern.

 

Auf CNN lief eine Podiumsdiskussion darüber, wie sehr die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 zur Integration behinderter Menschen in Russland beigetragen hat. Eingeladen waren Joyce Cook, FIFA-Direktorin der Mitgliedsverbände und Gründerin von CAFE; Elena Popova, Behindertenbeauftragte der RFU und der Journalist Robert Ustian. Das Video dazu finden Sie hier.

 

CAFE ist sehr erfreut über die Vielzahl der Rückmeldungen von Teilnehmern und Teilnehmerinnen an der Sportveranstaltung. Wir sind allen Fans mit Behinderung und ihren Interessenvertretern für das Teilen ihrer Kommentare dankbar, da diese uns helfen, den Zugang und die Integration von Menschen mit Behinderung sowohl bei zukünftigen Turnieren als auch vor Ort in Russland zu verbessern.

 

Wenn Sie an der FIFA WM 2018 teilgenommen haben und CAFE Ihre Erfahrungen mitteilen möchten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Das CAFE „Matchday Experience Evaluation Form“ (auf Deutsch: Bewertungsformular für das Spielerlebnis) ist online in Englisch und Russisch verfügbar. Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen des Formulars oder das Formular in anderen Sprachen oder alternativen Versionen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an info@cafefootball.eu oder per Anruf an die folgende Nummer: +44 (0)208 065 5108.