Gastgeberstädte helfen Menschen mit Behinderung

 

Gastgeberstädte helfen Menschen mit Behinderung

Der Informationsführer der Austragungsstädte wurde vom Zentrum für Zugang zum Fußball in Europa (CAFE) entwickelt und erleichtert die Reise zur UEFA EURO 2016.

 

Barrierefreiheit bei der UEFA EURO 2016 ist nicht nur auf die Stadien und ihr Umfeld begrenzt. Die zehn französischen Austragungsstädte haben die Barrierefreiheit auch in ihr Mobilitätskonzept eingearbeitet, um allen Menschen Zugang zu den Fanbereichen und anderen Zonen zu gewährleisten.

 

Der Informationsführer der Austragungsstädte - verfügbar in Französisch, Englisch und Deutsch - ist eine großartige Möglichkeit, um ihre Reise in die Stadt, in der ihr Team spielt, zu planen. Er beinhaltet eine Vielzahl von Informationen, Links und wichtigen Kontakten. Dazu gehören: 

  • Wie reist man mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Bus in den jeweiligen Austragungsort
  • Öffentliche Verkehrsmittel in der Austragungsstadt
  • Taxis
  • Unterbringung
  • Essen und Trinken
  • Sehenswürdigkeiten und Freizeit
  • Wie kommt man ins Stadion
  • "Accès Plus" Hotline
  • Und mehr...

Die UEFA bedankt sich für die Maßnahmen, die die Austragungsstädte getroffen haben, um behinderten Menschen den Zugang zur UEFA EURO 2016 möglich zu machen. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass einige dieser Maßnahmen auch nach dem Ende des Turniers Bestand haben werden, um dieses soziale Engagement nachhaltig zu manifestieren.