Centre for Access to Football in Europe (CAFE) mit dem Namen als Industriepartner des Jahres beim ausgezeichnet Stadium Business Awards.

 

Centre for Access to Football in Europe (CAFE) mit dem Namen als Industriepartner des Jahres beim ausgezeichnet Stadium Business Awards.

Die Arbeit von CAFE, dem Zentrum für barrierefreien Fußball in Europa, wurde im Rahmen der Stadium Business Awards 2016 mit der Auszeichnung „Industriepartner des Jahres“ gewürdigt.

 

Der Preis wurde von Angelina Tennino von Xperiology im Madrider Stadion Santiago Bernabéu verliehen.

 

Mike Rice, Medien- und Kommunikationsmanager bei CAFE, nahm die Auszeichnung im Namen der Geschäftsführerin, Joyce Cook, wer die enttäuscht war, nicht selbst an der Verleihung teilnehmen zu können

 

Bei der Übergabe der Auszeichnung äußerte sich Mike Rice wie folgt: „Wir bei von CAFE arbeiten hart, um dafür zu sorgen, dass Menschen mit Behinderung den ihnen gebührenden Platz in diesem allseits beliebten Volkssport einnehmen können – nicht nur als Zuschauer oder Spieler, sondern auch als Verwalter, Trainer, Entscheidungsträger und Anführer. Dieser Preis erkennt an, welch wichtige Rolle Menschen mit Behinderung, die die größte Minderheitengruppe unserer Gesellschaft ausmachen, im Fußball und in anderen Sportarten spielen können.“

 

In ihrer Rede nach dem Event fügte Joyce Cook hinzu: „Wir sind sehr stolz auf CAFE und die Arbeit, die wir zusammen mit unseren Partnern im Fußball leisten. Indem wir für barrierefreie Stadien und integrative Spieltage sorgen, können wir für viele Fußballfans mit Behinderung unglaublich viel bewirken. Behinderte Fans aus ganz Europa haben beschrieben, wie es sich anfühlt, zusammen mit Freunden und Familie bei Live-Sportveranstaltungen dabei zu sein – das Gefühl der Zugehörigkeit, der Zufriedenheit und der sozialen Einbeziehung. Oft geht es um viel mehr als nur ein Fußballspiel, und immer mehr Vereinen wird bewusst, dass ein barrierefreier Zugang und freundlicher Empfang auch wirtschaftlich überaus interessant sind. Ein Riesen-Dankeschön an das Stadium Business Summit, das uns diesen Preis präsentiert. Er wird uns helfen, dafür zu sorgen, dass Zugang und Inklusion im Sport feste Bestandteile auf der Tagesordnung aller Beteiligten bleiben.“

 

David Bernstein, Vorsitzender von CAFE, lobte die Unterstützung der UEFA, mit der gewährleistet werden kann, dass die Arbeit von CAFE weitergeht: „Wir sind hoch erfreut über diese wundervolle Nachricht und möchten uns heute Abend ganz besonders bei der UEFA für die großzügige finanzielle Unterstützung sowie das kontinuierliche Engagement für CAFE und unsere Arbeit bedanken, die wir seit 2009 leisten. Die UEFA hat eine Vordenkerrolle in diesem Bereich eingenommen, und wir freuen uns darauf, noch viele weitere Jahre zusammenzuarbeiten, um gemeinsam für einen nachhaltigen Wandel zu sorgen.“

 

CAFE wurde außerdem als offizielle Wohltätigkeitsorganisation der Stadium Business Awards 2016 geehrt. In diesem Zusammenhang fand am Abend eine Versteigerung statt, deren Erlöse der laufenden Arbeit von CAFE zugute kommen.

 

Weitere Information über die Stadium Business Summit Awards 2016 finden Sie unter http://www.stadiumbusinesssummit.com/