CAFE kündigt internationale Konferenz an: ‘Total Football, Total Access’ (Totaler Fußball, totaler Zugang), im Stade de France, am 30. und 31. Oktober 2015

 

CAFE logo

PRESSEMITTEILUNG - 9. Juli 2015

 

Das Centre for Access to Football in Europe (CAFE) hat heute seine zweite Konferenz angekündigt, die am 30. und 31. Oktober 2015 im Stade de France in Saint-Denis stattfinden wird.

 

Die Konferenz, die unter dem Motto steht: 'Total Football, Total Access' (Totaler Fußball, totaler Zugang) wird die Hauptakteure in den Bereichen Fußball, Behinderung, Gleichberechtigung und Stadionarchitektur zusammenbringen, um einen verbesserten Zugang und die Inklusion behinderter Menschen in diesem Sport zu fördern.

 

Das Hauptziel von CAFE ist es, den europäischen Fußball allen behinderten Menschen zugänglich zu machen. Dies umfasst verbesserte Einrichtungen im Stadion und Dienste für behinderte Zuschauer ebenso wie eine Förderung der Beschäftigungsmöglichkeiten für behinderte Menschen im Bereich des Fußballs sowie die Erweiterung des Bewusstseins für Behinderung in der Gesellschaft.

 

Wie der geschäftsführender Direktor Joyce Cook heute erklärte: "Unsere Konferenz 2011 im Wembley-Stadion in London war ein überwältigender Erfolg, und wir freuen uns, unsere Freunde und Kollegen einladen zu können, sich uns in Saint-Denis erneut anzuschließen.

 

"Die Konferenz wird auf viele große Fortschritte zurückblicken, die seit 2011 erzielt worden sind, und sich auf unsere Aktivitäten rund um die UEFA EURO 2016 konzentrieren. Deshalb ist es passend, dass die Konferenz im Stade de France stattfinden wird, wo auch am 10. Juli 2016 das Endspiel ausgetragen wird."

 

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Es wird eine begrenzte Anzahl an Stipendien für Reise- und Unterkunftskosten zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen und um Ihr Interesse an der Teilnahme an dieser Konkurrenz mitzuteilen, senden Sie bitte eine E-Mail an conference@cafefootball.EU , oder rufen Sie uns an unter der Nummer +44 (0) 8621-2405 20.

 

Eine weitere Pressemitteilung mit Informationen zu einigen der hochkarätigen Redner, die auf der Konferenz sprechen werden, wird in Kürze veröffentlicht.

 

Weitere Informationen über CAFE finden Sie unter www.cafefootball.EU.

 

Medienanfragen sind zu richten an Michael Rice, Medien- und Kommunikationsmanager von CAFE, und zwar per E-Mail an Michael@cafefootball.EU oder telefonisch unter +44 (0) 8621-2407 20.

 


 

Anmerkungen des Herausgebers

 

Das Centre for Access to Football in Europe (CAFE) ist eine europaweit aktive gemeinnützige Organisation, die sich für den gleichberechtigten Zugang zum Fußball engagiert - Total Football, Total Access (Totaler Fußball, totaler Zugang). CAFE arbeitet mit wichtigen Interessengruppen zusammen, um ein klares Ziel zu erreichen: Einen Sport, der sich der Inklusion verschreibt und für Behinderte in ganz Europa besser zugänglich ist.

 

CAFE wird seit seiner Gründung im Jahr 2009 von der UEFA finanziert. Bereits im Gründungsjahr wurde der Organisation der UEFA Monaco-Preis verliehen. Im Jahr 2012 verstärkte die UEFA ihr Engagement für Inklusion und den Zugang für behinderte Fans, indem die Organisation CAFE bis zum Jahr 2017 zu ihrem Partner für die soziale Verantwortung der Organisation ernannte. CAFE bietet Unterstützung und arbeitet mit der UEFA zusammen an einer Verbesserung der Zugänglichkeit rund um die UEFA EURO 2016 in Frankreich.

 

"Gemeinsam können wir dabei helfen, das Leben vieler behinderter Menschen in ganz Europa rund um den Fußball und seine Fans zu verbessern."