Behinderte Kinder begleiten Kapitäne des UEFA Super Cup auf das Feld

 

Sayed Ali, Sergio Ramos and Ismail Jamal

Der UEFA Super Cup 2016 war ein besonders unvergessliches Erlebnis für zwei behinderte Fans, die zum Einlaufkind für das Spiel ausgewählt wurden.

 

Der 11-jährige Sayed Ali und der 10-jährige Ismail Jamal begleiteten die Kapitäne von Real Madrid und Sevilla vor Anstoß auf das Feld.

 

Sayed und Ismail leben beide in Norwegen mit ihren Familien, stammen aber ursprünglich aus Afghanistan und Syrien.

 

Der diesjährige UEFA Super Cup, das jährliche Spiel der Sieger der UEFA Champions League und der UEFA Europa League, fand im Lerkendal-Stadion in Trondheim, Norwegen statt. Real Madrid gewann das Spiel mit 3-2 nach Verlängerung. Nach dem Spiel überreichte Marcelo, der Verteidiger von Real Madrid, Sayed seine Schuhe aus dem Spiel.

 

Vorher an dem Tag trafen Sayed und Ismail die Kapitäne Sergio Ramos und Vicente Iborra, bevor sie zu den Spielern für die Zeremonie vor dem Spiel gingen.

 

Joyce Cook, CAFE-Geschäftsführerin, sagte: „Es war sehr schön zu sehen, wie Sayed und Ismail auf das Feld mit einigen der bekanntesten Spielern Europas kamen. Das ist ein hervorragendes Beispiel für die Macht, die der Fußball hat, um Leben zu verändern, und ich bin mir sicher, dass Sayed und Ismail diese Erfahrung für eine sehr, sehr lange Zeit in Erinnerung behalten.“

 

Die Zeremonie vor dem Spiel hat die UEFA-Stiftung für Kinder und Handicap International zusammengebracht, um eine weltweite Kampagne für behinderte Menschen, die in Konflikt- und Katastrophengegenden leben, zu starten.

 

Mehr über Sayeds und Ismails Erlebnis beim UEFA Super Cup gibt es auf: http://www.uefa.org/social-responsibility/news/newsid=2395638.html?rss=2395638+Special+escorts+for+team+captains